19. August 2020
Nein, es ist noch nicht OSTERN! - Seit gestern liegt ein Ei in meiner linken Hand. Ja, auch in der Nacht! Und als ich einmal erwachte und bemerkte, dass es nicht mehr in meiner Hand war, tastete ich auf der Matratze im Dunkeln danach und fand es, nahm es wieder in meine Hand und schlief weiter. Das kannte ich ja schon aus der Zeit als meine Kinder noch Babys waren und mit mir in meinem Bett schliefen. Dann tastete ich manchmal nachts nach ihnen – sie waren ein wenig zur Seite gerollt, aber...

08. Juli 2020
Seine KomfortZone zu verlassen ist nicht immer komfortabel, denn - da rufen so viele Stimmen in Dir. Vor allem diese eine: die der ANGST. Wie es mir gelang, dem einen Riegel vorzuschieben, das beschreibe ich Dir hier auf humorvolle Weise. Lass Dich inspirieren, eine Deiner unkomfortablen KomfortZonen zu verlassen.

05. Dezember 2019
ORDNUNG IST. Ich kann sie weder erhalten, noch haben, noch erlangen. ORDNUNG ist in jedem AUGENBLICK meines SEINS. Der PLATZ, den ich einnehme im LEBEN ist in der ORDNUNG und ich auch. Ich bin 1 wesentlicher Teil der Ordnung, die ALLES verändert. #sagtNanaMara TIPP: Lass das BILD einmal auf Dich wirken. Nimm Dir dafür gern 2-5 Minuten ZEIT.

02. Dezember 2019
STILLE ist weder die Abwesenheit noch das Gegenteil von LÄRM. Sie ist Dein natürlicher SEINSZUSTAND. STILLE ist immer und überall. Sie ist überall, wo auch Du bist. Sie ist DU und Du bist sie. Dein WESEN ist STILLE und deshalb ist sie überall.

Herz · 31. Oktober 2019
Malend öffnet sich mein Herz Seit ewigen Zeiten male ich. Und ich male gern - mit Freude und mit Hingabe. Ich träumte einst davon, eine berühmte Künstlerin zu sein. Doch irgendwie verschloss sich mir dieses Feld. Ich malte und Allen, denen ich meine Bilder zeigte, waren begeistert. Doch in Galerien war das nicht so ... Von Kopfschütteln bis: "Das hatten wir schon." - "So malen Viele." - "Das ist nicht unser Stil." war alles dabei und am Ende überzeugten mich diese Absagen der Galeristen,...

Herz · 04. Mai 2019
Manche Menschen bauen sich Häuser aus den Steinen ihrer Lebensgeschichte, andere bauen sich Gefängnismauern daraus. Ich weiß nicht, welche Wahl Du getroffen hast? - Manchmal merkt man auch nicht, dass es ein Gefängnis ist, einfach, weil keine Gitter vor den Fenstern sind ... . Doch das Leben wird eng darin, unangenehm eng darin. Obwohl scheinbar alles da ist, ist da Mangel. Ein Loch hat sich ins Herz gefressen und Du bist wie ausgeblutet. Leere. Da, wo früher Freude war ... nichts oder...

22. April 2018
Sicherlich ist es dir schon einmal aufgefallen, dass im Wort ERWARTUNGEN das 'Warten' steckt ... und da soll nix gewartet werden - Anlagen oder so - da wird gewartet. Vorrangig Frauen warten und auf wen warten sie? Zunächst auf DEN Mann und dann infolge, wenn er erschienen ist, auf IHREN Mann. Du kennst sicherlich auch das Bild von FRAUEN, dass sie zu hohe Erwartungen an ihren Ehepartner hätten und vielleicht gilt das ja auch umgekehrt. Ich mag dir nun erzählen, was ich heraus gefunden habe...

Herz · 11. März 2018
Heute ist Sonntag. Es könnte ein schöner Tag sein. Die Sonne lacht mich am Morgen aus dem Bett. Doch da ist sie zeitgleich mit mir aufgestanden, meine depressive Verstimmung. Ich spüre sie. Allerdings längst nicht mehr so stark und so schlimm wie noch vor einem Jahr. Sie ist da. Zu meinem Glück kommt heute eine Klientin zu mir. Noch bin ich mir nicht sicher, ob das Gefühl ein "Vorprogramm" des bevorstehenden Coachings ist oder ob sich hier mein eigener Prozess findet. Egal, denke ich -...

Frieden · 25. Februar 2018
Früher war es ein gezielter Angriff auf das Leben, auf die Zukunft von Menschen, Brunnen zu vergiften. Es gehörte zum Kriegsalltag. Als ich heute Morgen meinen Fussboden wischte, so ganz am Boden der Realität angekommen, mit seinen Staubflusen und Flecken, die Zahncreme und kalkhaltiges Wasser hinterlassen, da wurde mir gewahr, wie wesentlich es ist, aufzuräumen und sauber zu machen, innen wie außen. Ich dachte über meine Mutter nach und meine Beziehung zu ihr und wie schwer es mir...

02. Februar 2018
Heute wollte ich einmal 'Nana Mara' googeln und kam ... na? ... bei einem Kinderlied aus Indien an ... unter anderem ... dann erst auf meiner Webseite ... Das Lied heißt: "Nana Mara Haath" - "Meine kleinen Hände," - und weiter geht es: "die klatschen lustig Takt um Takt ..." Das war einmal ein schöner Fund. Wenn du auf den Link klickst, landest du beim Lied auf Youtube. Viel FREUDE, NanaMara - meine kleinen!

Mehr anzeigen