LeichtICHkeit in WORT & TAT

Der Leichtigkeit des Schmetterlings ging die Enge des Kokons voraus.
Der Leichtigkeit des Schmetterlings ging die Enge des Kokons voraus.
Freude miteinander teilen ...
Freude miteinander teilen ...
Die Freiheit im Wipfel des Baumes zu sitzen, bedarf der Beständigkeit des Baumes, um ihn erklettern zu können.
Die Freiheit im Wipfel des Baumes zu sitzen, bedarf der Beständigkeit des Baumes, um ihn erklettern zu können.

Wir alle sehnen uns danach,
LEICHTIGKEIT zu erLEBEN.

LEICHTIGKEIT ist ein GESCHENK der LEBENSFREUDE.
Wo echte LEBENSFREUDE ist,
da ist auch LEICHTIGKEIT.
Wenn wir ihr GESCHENK annehmen.
Oft fragen wir uns, wie es sein kann, dass Menschen, denen es viel schlechter geht oder
die in Armut leben, trotzalledem so freudig sein können und so aus der Tiefe heraus miteinander lachen können  ...

             1.  Weil sie leben, freuen sie sich.
             2.  Teilen sie diese FREUDE.
             3.  Leben sie mehr im Miteinander,
                  weil ihnen

                  4.  sehr bewusst ist, wie abhängig ihr 

                       Leben zueinander ist - oder besser:  wie abhängig vom Miteinander ihr Leben ist.


Wie erREICHen wir Leichtigkeit?

I
m bewussten MITEINANDER entsteht

LEBENSFREUDE, die aus unerklärlichen (?) Gründen, uns das Geschenk der
LEICHTIGKEIT macht.

           
Heute schon FREUDE geLEBT?

noch EINS obendrauf:

Wer die ABHÄNGIGKEIT zueinander beJAht, kann FREIHEIT erleben.