(D)ein Abend zum:

  • Kennenlernen
  • Zusammensein
  • miteinander essen /
    austauschen / gestalten

Früher saßen sie jeden Abend zusammen,   unsere Vorfahren. Sie redeten! miteinander ...  erzählten sich Geschichten und flickten dabei ihre Schuhe, ihre Kleider, spannen, webten, sangen, werkelten, knackten Nüsse, strickten und waren ganz  bei sich, bei ihrem Tun und den Geschichten. Sie reparierten dabei bestimmt nicht nur die Sachen unter ihren Händen, sondern mit ihnen ihre Seelen und Herzen. Heute können wir nur ahnen, was das Zusammensein für unsere Ahnen bedeutet haben mag.  Vielleicht hast du Lust auf (d)ein kreatives Schätze heben und Dinge – im Außen wie im Innen - die wieder ‚heil‘ gemacht werden wollen.
Dann nimm dir (d)eine Zeit dafür:  Sei willkommen:

Jeden Donnerstag ab 18 Uhr*
bis 21 Uhr, spätestens jedoch bis 22 Uhr.
Einkehr und Aufbruch nach deinem Duktus.

 

*PS: Habe Vertrauen, dass alles zur rechten Zeit geschieht, egal, wann du kommst an diesem Abend, es geschieht, was für dich und jede/n Einzelne/n im Kreis wichtig ist. Ich begleite an diesem Abend die äußeren und inneren Prozesse dessen, was sich zeigen, gesehen und ans Licht gehoben werden möchte. Das kann auch einfach „nur“ ein Bild sein. Es ist ein sich spinnender und webender Prozess von Gestalten, Reparieren und Heilen und du wirst erleben, wie alles, was du unter deinen Händen und in deinem Herzen bewegst, zu etwas Besonderem, zu etwas Kunstvollem wird, zu etwas EinzigARTigem, das dich ausdrückt. Lass dich tragen und begleiten von Menschen, denen Ähnliches am Herzen liegt, es nun selbst in die Hand zu nehmen.  Wem nix zu werkeln einfällt, lässt sich inspirieren. Farben und Papier sind immer vorhanden. Manchmal bewegt uns auch die eine oder andere Sache, mach Gebrauch von den Menschen um dich, deine SACHE zu bewegen und so vlt. auf eine neue WENDUNG in deiner Sache zu stoßen ...
PPS: Es gibt Tee und Schmackerln. Gern auch Kaffee oder Kakao.  BITTE anmelden.

KOSTEN: du gibst nach deinem Ermessen und Vermögen.