Wenn die Seele Amok läuft

Der Sturm hat Äste und Zweige auf die Autobahn gefegt. Es wird schwierig, eingefahrene Wege zu fahren. Achtsamkeit ist gefragt. - Juli 2015/A5 bei Heidelberg-Mannheim
Der Sturm hat Äste und Zweige auf die Autobahn gefegt. Es wird schwierig, eingefahrene Wege zu fahren. Achtsamkeit ist gefragt. - Juli 2015/A5 bei Heidelberg-Mannheim

Wenn die Seele 'Amok läuft', kann das wie ein verheerender Wirbelsturm sein.
Du bist außer dir, verzweifelt, ungestüm oder lässt dich treiben, gehst gegen andere vor oder gegen dich selbst ... wenn die Seele 'amok läuft', dann kann es sein, dass du das gar nicht merkst, dass sie das tut, weil du gelernt hast, den Sturm in dir niederzudrücken ... dabei könnte der Sturm in dir einmal versucht haben, etwas auszuprobieren, du warst neugierig, völlig unbefangen und tatest, wonach dein inneres die hand ausstreckte udn für irgend jemanden war das keine gute Sache, nicht weil die Sache an sich nicht gut war, sondern weil sie nicht in sein Raster der guten Dinge passte oder weil derjenige gerade selbst viel stress hatte. du kamst ihm gerade recht und ZACK hat dich sein innerer Sturm erwischt und du hast gedacht, es passierte wegen dir ... unzählige male hat jeder von uns solche dinge erlebt, wurde abgestraft, gedemütigt, klein gemacht ... und irgendwann hast du diesen inneren Ausdruck deines Selbst in neue Bahnen gelenkt und diesem, etwas anderes entgegengesetzt. Du erinnerst dich heute vielleicht nicht mehr, wunderst dich vielleicht, warum dich SUCHT ergriffen hat, warum du viel zu oft das tust, was du eigentlich nicht tun willst und doch, irgendwie kannst du nicht anders. du fühlst dich schlecht deswegen, abgelehnt, 'außen vor', die anderen haben es besser abgegriffen, sind skrupelloser, hatten mehr Glück im Leben, mehr Geld, mehr  irgend etwas oder wurden bevorzugt- die Liste ist lang! doch in dir läuft die Seele amok und du hältst deine Seele unten, den Schrei danach, gehört zu werden. Das kennst du ja: wer hört schon auf dich?! ... nicht einmal du hörst mehr auf dich. ... welch traurige Bilanz!!! ...
der Seelenamok ist Normalität geworden. Wir nennen es manchmal 'kultiviert sein', weil wir uns nicht gehen lassen wollen, nicht alles sagen, was wir denken, schon gar nicht nach unserem Gefühl handeln ... wo kämen wir denn dahin? und: Wenn das jeder machen würde?! -  'diszipliniert', 'kultiviert', 'süchtig', 'seelisch krank', gut 'integriert', 'includiert' ... wie auch immer man Verhaltensweisen benennt, etikettiert, wo immer man die einsortiert und welchen WERT man dem gibt, das alles sind oft verzuckerte Umschreibungen und verzierte Verschleierungen für das Gebot, alles sein zu dürfen, nur nicht du selbst ...

Suchst du die Ursache für deine Sucht, für deinen Zorn oder für deinen Neid in dir selbst,  jenseits von Schuld? Suchst du tatsächlich nach dem unausgedrückten Ausdruck deiner Seele, der verkümmert und lichtlos ein elendes Dasein in deinem Inneren führt, ungesehen, ungehört, ungelebt und ungeliebt, eingeschlossen, geknebelt und gefesselt?  Hast du je auch nur geahnt, dass es das sein könnte, ein AUSDRUCK deines natürlichen SELBST?... Was ist aus dem ungestümen, neugierigen Kind in dir geworden, dem Forscher, dem Schöpfer? Wo versteckst du ihn, womit hältst du ihn klein und dünn und unsichtbar? Was ist deine Strategie? ... spürst du den inneren Motor in dir, der versucht anzuspringen, dem aber der rechte Treibstoff fehlt, weil du Angst hast, irgendjemand könnte sehen wie du wirklich bist und wer du in Wahrheit bist und dann ZACK, bekommst du wieder eins auf die Finger, in die Fresse, wirst abgelehnt, draußen gehalten, es wird getuschelt über dich ... vielleicht machst du dir auch nichts daraus und lebst so, wie es die anderen am besten provoziert.  Du erfreust dich an ihrem Ärger, ihrer irritation, ihrer Angst, wenn du tust, was nicht der Etikette entspricht, nicht der Norm, was sie so nicht erwartetn ... doch ehrlich, ist DAS wirklich dein Ausdruck oder einfach nur die letzte möglichkeit, dich abzugrenzen, damit sie dir nicht zu nahe kommen, niemals wieder, damit du dich fern vom Schmerz bewegen kannst. Und tief in dir drin, wie sieht es da aus? Es wissen nicht viele, welche verletzliche Seele in dir steckt, wenn du provozierst ... du giltst als stark und unbesiegbar, doch tief in dir weißt du, du hast dich selbst besiegen müssen, deine Seele war die erste, die diesem Kampf zum Opfer fiel und nun rächst du dich dafür? Dein SeelenTod soll auch ihrer sein.
Wie wirklich ANDERS könnte unser Leben sein, wenn Anderssein "Normal" wäre??? Wie, wenn wir endlich aufwachten und den ganzen zertretenen Reichtum anschauten und aus den Trümmern unserer Seelen, die bei diesen Seelenamokläufen entstanden sind, diese zu neuen Mustern zusammenfügten, uns dabei neu erfänden  und uns unseres Lebendigseins und sich lebendigfühlens wieder bewusst würden. ???

... wenn die Seele 'amok läuft', dann ist sie bereits schwer verletzt und bedarf unserer Liebe, damit sie aufhören kann andere zu verletzen oder auch nur danach zu trachten,das Andere zu zerstören und damit die Seele ihre Angst verliert, selbst zerstört zu werden ... Ich würde mich sehr wundern, wenn sich auch nur eine menschenseele fände, die das nicht erlebt hätte ... den Amoklauf seiner Seele.

 

du willst das in deinem Leben Ändern, damit dein Leben sich wahrhaft ändert? du magst endlich deine Seelen- Trümmer zu neuen, lebendigen und farbenfrohen Mustern zusammensetzen, damit du gern auf dich und dein Leben schaust? Dann bist du richtig, wenn es heißt: " die Kunst, neue LebensMuster zu entwickeln" ... SAMSTAG; 30. April - Tagesseminar / inhalte:  sich KUNST-voll Ausdrücken - GesamtFamilienaufstellung zum Thema - am abend: Beltane Feiern mit FeuerZeremoniell am Fluss 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0